HalteverbotAntrag der CDU Fraktion für die Ratssitzung am 14. März 2013

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen ob das vorhandene Halteverbotsschild in Höhe der Neurather Straße Hausnummer 3 weiter auf Höhe Hausnummer 9 vorgezogen werden kann. Zusätzlich wird die Verwaltung gebeten diesen Bereich verstärkt zu kontrollieren.

Begründung:

An der Neurather Straße in Höhe der Neugasse entstehen täglich Parksituationen in der langgezogenen Kurve die das Durchfahren vor allem für Rettungseinsätze schwierig machen. Ein Versetzen des Halteverbotsschildes könnte hier eine eindeutige Verbesserung bewirken. Das Schild selbst könnte zur Vermeidung von Kosten an der vorhandenen Straßenlaterne angebracht werden.